Bezirksranglisten Bezirk Kreuznach

1963/64

Qualifiziert für die Rangliste in Odernheim an der Glan am letzten Septemberwochenende des Jahres 1963 waren Egon Schwickert (TuS Kirchberg), Günter Brück (TuS Rhaunen) und Wilfried Ewein (TTC Kludenbach). Die beiden letztgenannten traten nicht an und wurden durch die beiden Michelbacher Spieler Gerhard Brück und Harald Michel vertreten.

Es siegte Egon Schwickert vor Erhard Loch (TV Oberstein) und Walter Ott (TTC Staudernheim). Die einzige Niederlage musste Egon Schwickert gegen Klaus Hauer vom TTC Bad Münster am Stein hinnehmen.
Gerhard Brück belegte den 8. und Harald Michel den 9.Platz.

1964/65



1967/68

Vom 1.Bezirksranglistenturnier im Januar 1968 in Rüdesheim berichtete die Hunsrücker Zeitung in ihrer Ausgabe vom 12.1.1968:


1968/69



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1969/70

Die Bezirksranglisten der Herren wurden am 29.November 1969 ausgetragen. Leider liegen mir von dieser Veranstaltung noch keine Informationen vor.
Die Damen trafen sich Ende Oktober 1969 in Simmern. Doris Hölzl vom gastgebenden Verein siegte souverän.
Bei den A-Jugendlichen konnten sich die Kisselbacher Spieler Ewald Chodaczek und Norbert Engel (diesmal in unterschiedlicher Reihenfolge wie bei den Kreisranglisten) vor Bernhard Kyas aus Kreuznach durchsetzen. Alfred Willwerth (SpVgg Biebertal) siegte bei den B-Jugendlichen vor seinem Mannschaftskameraden Bernd Riehl.
Bei den Schülern siegte mit Burkhard Dietz ein Spieler aus Langenlonsheim vor Herbert Peil und Gerhard Kreuz (beide TTV Pleizenhausen).


(Hunsrücker Zeitung, 30.Oktober 1969)


(Hunsrücker Zeitung, 22.Oktober 1969)

1970/71


Die Jungen spielten folgende Rangliste aus:


1971/72

Die Jungen und Schüler spielten folgende Ranglisten aus:


Kleine Korrektur dazu: Bei dem genannten Gerhard Gläser handelt es sich um Erhard Kläser, bei Dieter Esper um Christoph Esper.

1972/73

In einer handschriftlichen Notiz sind die Ergebnisse der Mädchen und B-Schüler festgehalten. Leider liegen bisher keine anderen Dokumente für Bezirksranglisten in dieser Saison vor.


1973/74

Von den Bezirksranglisten der Herren wird in der Hunsrücker Zeitung nicht berichtet. Im Kreuznacher Öffentlichen Anzeiger vom 2.November 1973 werden die ersten 5 bekanntgegeben: Es siegte Klaus Erb vor Karl-Werner Jochum (beide Eintracht Kreuznach) und Wolfgang Damaschke (TSV Hargesheim). Vierter wurde Johannes Pörsch vom SVE Oppenhausen. Auf Platz 5 landete Wolfgang Hennig vom TSV Hargesheim.

Über die Rangliste der Damen wird in der Hunsrücker Zeitung vom 3.November ausführlich berichtet:


1974/75

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1975/76


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1976/77

Am 11.April 1976 wurden die Bezirksranglisten der Damen in Rhaunen und am 15.Mai die der Männer in Hargesheim ausgetragen.
Ursula Kilz vom TSV Hargesheim siegte bei den Damen. Marita Haben vom TuS Rhaunen war die beste Spielerin aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis und belegte Platz Sechs. Bei den Herren war Hans Suckert vom TTC Staudernheim erfolgreich. Burkhardt Bodtländer vom TuS Rhaunen und Helmut Vogt von der SV Eintracht Oppenhausen belegten Platz zwei und drei.
Der Nachwuchs traf sich am 12.Juni 1976 in Rhaunen zu seinen Ranglisten. Vier der sechs Titel holte sich der Rhein-Hunsrück-Kreis. Hedi Kuhn, Regina Weiler und Bettina Bartz dominierten den weiblichen Nachwuchs und Peter Römer konnte sich bei den A-Schülern durchsetzen.

Über den Damenwettbewerb berichtete die Hunsrücker Zeitung am 15.April 1976:


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1977/78

Am 22.Mai 1977 wurden die Bezirksranglisten der Herren in Rhaunen und Damen in Hargesheim ausgetragen.
Frauke Andresen vom TSV Hargesheim siegte bei den Damen. Irmgard Fundermann vom TuS Rhaunen war die beste Spielerin aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis und belegte Platz vier. Bei den Herren war Karl-Georg Becker vom TTC GW Kirn erfolgreich. Herbert Schwoch vom SVE Oppenhausen spielte sich auf Platz drei.
Der Nachwuchs traf sich am 24.September 1977 in Hargesheim zu seinen Ranglisten. Erneut holte sich der Rhein-Hunsrück-Kreis vier der sechs Titel. Helli Engelmann, Bettina Bartz und Marion Cziomer dominierten den weiblichen Nachwuchs und Axel Jakobi setzte sich bei den Jungen durch.

Hier ein Bericht der Hunsrücker Zeitung zu den Nachwuchsranglisten:


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1978/79



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1979/80

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1980/81



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1981/82

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1982/83

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1983/84

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1984/85



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1986/87

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1987/88


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1988/89

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1989/90



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1990/91

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1991/92

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1992/93

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1993/94

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1994/95

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1995/96

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1996/97

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

1997/98

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten



Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr