Kreis Rhein-Hunsrück 1977/78

Meisterschaft Damen
Meisterschaft Herren
Meisterschaft Jungen
Meisterschaft Schüler
Meisterschaft Schülerinnen
Pokal Damen
Pokal Herren
Kreismeisterschaften
Kreisranglisten

Meisterschaft Damen

Kreisliga - Tabelle mit Topwertung

Meisterschaft Herren

Bezirksklasse - Tabelle mit Topwertung und Spielberichten



Kreisliga - Tabelle mit Topwertung und Spielberichten




1.Kreisklasse - Tabelle mit Topwertung

2.Kreisklasse - Tabelle mit Topwertung

Reserveklasse - Tabelle mit Topwertung

Meisterschaft Jungen

1.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten


2.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten


3.Kreisklasse - Tabelle

Meisterschaft Schüler

Kreisklasse - Tabelle mit Topwertung und Spielberichten


Meisterschaft Schülerinnen

Kreisklasse - Tabelle mit Topwertung

Pokal Damen

Bei den Damen kam es nach dem überraschenden Aus des Titelverteidigers SpVgg Oberkülztal im Viertelfinale gegen die 2.Mannschaft vom TuS Rhaunen zu einem Vereinsduell: Die 1.Mannschaft des TuS Rhaunen behielt mit 5:2 gegen die 2.Mannschaft die Oberhand. Irmgard Fundermann, Ursula Schmidt (spätere Schwickert) und Cordula Weiler siegten gegen Regina Weiler, Bettina Bartz und Gretel Pick.


Pokal Herren

Kreispokalsieger der Herren A-Klasse wurde erneut die SG Kirchberg/Rhaunen mit einem 5:1-Sieg gegen den SVE Oppenhausen.
Sieger im B-Pokal wurde die SG Kirchberg/Rhaunen 3 mit einem überraschend hohen 5:0-Sieg gegen den TTV Pleizenhausen. Den C-Pokal holte mit einem 5:3-Sieg der TuS Ellern gegen den TuS Altweidelbach. Allerdings konnte der TuS Altweidelbach mit Raimund Brado den erfolgreichsten Spieler des Endspiels stellen. Ihm gelangen 3 Siege.


Kreismeisterschaften

Die Kreismeisterschaften der Damen und Herren wurden am 24. und 25.September 1977 in Rheinböllen ausgetragen. Egon Schwickert (SG Kirchberg/Rhaunen) und Hedi Kuhn (SpVgg Oberkülztal) waren die Sieger in den A-Klassen. Erstmalig wurde in dieser Saison auch eine Damen-B-Klasse ausgetragen. Es siegte Regina Weiler vom TuS Rhaunen.
Die Meisterschaften des Nachwuchses fanden am 10.Dezember in Altweidelbach statt. Sehr ungewöhnlich war in dieser Saison, dass die Kreismeisterschaften zeitlich nach den Bezirksmeisterschaften ausgetragen wurden. Bei den Mädchen und B-Schülerinnen domierten mit Hedi Kuhn, Helli Engelmann und Karin Schneider die Spielerinnen von der SpVgg Oberkülztal. Bei den A-Schülerinnen waren es mit Bettina Bartz und Regina Weiler die Mädchen aus Rhaunen.
Bei den Jungen konnte Bernd Schmitt vom TTV Pleizenhausen in die Phalanx der Rhauner Spieler eindringen und ihnen den Titel wegschnappen. Roland Pulcher von der SG Kisselbach/Liebshausen siegte bei den A-Schülern, bester B-Schüler war Andreas Fahning mit gleich 3 Titeln.




Hier die Platzierungen in der Übersicht
Kreismeisterschaften

Kreisranglisten

Die Kreisranglisten der Herren wurden am 8.Mai 1977 in Emmelshausen und die der Damen am 6.Mai 1977 in St.Goar ausgetragen. Helmut Vogt von der SV Eintracht Oppenhausen und Hedi Kuhn von der SpVgg Oberkülztal verteidigten ihre Titel vom Vorjahr.
Die Jungen und Mädchen trugen ihre Rangliste am 22.Mai 1977 in Sohren aus. Es siegten Josef Philippsen (TuS Rhaunen) und Helli Engelmann (SpVgg Oberkülztal).
Die Schüler trafen sich am 18.September 1977 in Schönborn und spielten die A- und B-Ranglisten aus.

Von den Damen liegen die Original-Aufzeichnungen von Karlheinz Eberhard zu dem Qualifikations- und dem Endturnier vor:



Die Hunsrücker Zeitung schrieb dazu:


Bei den Herren gab es eine katastrophale Beteiligung. Es traten nur 5 Spieler an:


Die Jugendvorranglisten fanden bereits im März 1977 statt:


Im Mai folgten dann die Endranglisten:


Die Schülerinnen und Schüler spielten ihre Ranglisten im September 1977 aus:


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Kreisranglisten



Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr