Deutschland 1973/74

Meisterschaft Damen
Meisterschaft Herren
Pokal Damen
Pokal Herren
Deutsche Meisterschaften
Deutsche Ranglisten
Deutschlandpokal Nachwuchs

Meisterschaft Damen

Deutsche Meisterschaft - Endspiel
Kieler TTK TTC Olympia Koblenz 6:2 13:4
Bahnert (Kriegelstein), Ingrid Dillenberger (Sommer), Hannelore 18, -18, -12 1:2
Wetzel (Buchholz), Edit Schmidt, Doris 4, 13 2:0
Meyer-Block, Monika Deutz (Richter), Ruth 14, 15 2:0
Wetzel (Buchholz), Edit
Meyer-Block, Monika
Dillenberger (Sommer), Hannelore
Deutz (Richter), Ruth
18, 13 2:0
Wetzel (Buchholz), Edit Dillenberger (Sommer), Hannelore 17, 8 2:0
Bahnert (Kriegelstein), Ingrid Deutz (Richter), Ruth -15, -17 0:2
Meyer-Block, Monika Schmidt, Doris 12, 8 2:0
Wetzel (Buchholz), Edit Deutz (Richter), Ruth 17, 5 2:0

Die Mannschaft vom TTC Olympia Koblenz holte sich souverän den Titel in der Bundesliga Süd/Südwest. Durch den Neuzugang Ruth Richter, die vor der Saison aus Sinzig kam, stellte Koblenz auch die stärkste Einzelspielerin und in Kombination mit Hannelore Dillenberger auch das beste Doppel der Klasse.

1.Bundesliga Gr. Süd/Südw. - Tabelle mit Topwertung

1.Bundesliga Gr. Nord/West - Tabelle mit Topwertung

Meisterschaft Herren

Deutscher Meister: PSV Borussia Düsseldorf

1.Bundesliga - Tabelle mit Topwertung



Pokal Damen

Deutscher Pokal - Endspiel
TTC Ramsharde DSC Kaiserberg 5:3 11:7
Kneip-Stumpe, Monika Hirschmann, Renate 7, 19 2:0
Trupkovic (Siebert), Margrit Simon (Almasy), Agnes 17, -13, 19 2:1
Krüger-Trupkovic, Kirsten Fillbrunn (Sudmann), Iris 19, 15 2:0
Kneip-Stumpe, Monika Simon (Almasy), Agnes -19, -13 0:2
Krüger-Trupkovic, Kirsten Hirschmann, Renate 20, 15 2:0
Trupkovic (Siebert), Margrit Fillbrunn (Sudmann), Iris -17, -12 0:2
Krüger-Trupkovic, Kirsten Simon (Almasy), Agnes -18, 26, -15 1:2
Kneip-Stumpe, Monika Fillbrunn (Sudmann), Iris 19, 7 2:0

Deutscher Pokal - Halbfinale
DSC Kaiserberg TTC Olympia Koblenz 5:2 12:6
Fillbrunn (Sudmann), Iris Schupp, Irmtraud -18, 19, 16 2:1
Hirschmann, Renate Deutz (Richter), Ruth -7, 20, -13 1:2
Simon (Almasy), Agnes Dillenberger (Sommer), Hannelore -15, 13, 13 2:1
Fillbrunn (Sudmann), Iris Deutz (Richter), Ruth 12, 17 2:0
Simon (Almasy), Agnes Schupp, Irmtraud 11, -17, -17 1:2
Hirschmann, Renate Dillenberger (Sommer), Hannelore 18, 17 2:0
Simon (Almasy), Agnes Deutz (Richter), Ruth 6, 13 2:0
TTC Ramsharde VSC Donauwörth 5:4 11:8

Pokal Herren

Deutscher Pokal - Endspiel
PSV Borussia Düsseldorf FTG Frankfurt 5:2 11:4
Leiß, Jochen Hackenberg, Hans-Jürgen -17, 13, -23 1:2
Baum, Manfred Korpa, Istvan 17, 19 2:0
Schöler, Eberhard Lieder, Jürgen 12, 18 2:0
Leiß, Jochen Korpa, Istvan -13, -19 0:2
Schöler, Eberhard Hackenberg, Hans-Jürgen 13, 12 2:0
Baum, Manfred Lieder, Jürgen 20, 22 2:0
Schöler, Eberhard Korpa, Istvan 15, 16 2:0

Deutscher Pokal - Halbfinale
FTG Frankfurt Hertha BSC Berlin 5:4 12:8
PSV Borussia Düsseldorf SSV Reutlingen 0:0  

Deutsche Meisterschaften

Die Deutschen Meisterschaften wurden im Januar 1974 in Saarbrücken ausgetragen.
Bei den Damen drang Ruth Richter im Einzel und auch im Doppel mit ihrer Partnerin Hannelore Dillenberger jeweils bis ins Viertelfinale vor.

Bei der Jugend, die ihre Meisterschaften im Juni 1974 in Hamburg austrugen, war für den TTVR keine Platzierung auf dem Treppchen in Sicht.

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Deutsche Meisterschaften

Deutsche Ranglisten

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Deutsche Ranglisten

Am Ende der Saison wurden die Offiziellen Ranglisten der Saison festgelegt:


Deutschlandpokal Nachwuchs

Zur Ermittlung des Deutschlandpokal-Siegers wurden diverse Länderpokalrunden ausgespielt. Hier die komplette Übersicht:




Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr