TTVR 1972/73

Meisterschaft Damen
Meisterschaft Herren
Meisterschaft und Pokal Jungen
Verbandsmeisterschaften
Verbandsranglisten
Sonstiges

Meisterschaft Damen

Erstmalig kam eine Damen-Rheinlandliga zustande. Dies war vor allem der Initiative der damaligen Verbands-Damenwartin Inge Strehlow zu verdanken.
Aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis konnte die Mannschaft vom TTC Urbar einen 6.Platz erringen.

1.Rheinlandliga - Tabelle

Am Ende der Saison nahm der TTC Poltersdorf an den Aufstiegsspielen zur Oberliga teil, konnte sich aber nicht durchsezten (Bericht s.o.).
Hier der Bericht aus der DTS zur Aufstiegsrunde in die 1.Rheinlandliga:


Meisterschaft Herren

1.Rheinlandliga - Tabelle

2.Rheinlandliga West - Tabelle mit Spielberichten

In der 2.Rheinlandliga Ost siegte der VfL Oberbieber mit 9 Punkten Vorsprung vor TuS Immendorf und stieg in die 1.Rheinlandliga auf.

Tabelle 2.Rheinlandliga Ost kurz vor Ende der Saison:


Meisterschaft und Pokal Jungen

Meister und Pokalsieger der Jungen wurde die Mannschaft vom CfT Sinzig, die dann auch noch überraschend den Südwestpokal gewinnen konnte. (ausführlicher Bericht dazu siehe oben)

Verbandsmeisterschaften

Am 28. und 29.April 1973 fanden in Lahnstein die Meisterschaften für die Damen, Herren, Junioren und Senioren statt. Erstmalig wurde neben der Senioren-Klasse (Ü35) auch eine sogenannte Altersklasse ausgetragen. Die Teilnehmer mussten über 45 Jahre alt sein. In der Senioren-Klasse konnte Egon Schwickert vom TuS Kirchberg den 3.Platz im Einzel und mit Erwin Gabel (TV Bergnassau/Scheuern) den Titel im Doppel erringen.

Die Rheinlandmeisterschaften der Jugend wurden im Februar 1973 in Trier ausgetragen. Überragender Spieler war Robert Horsch vom TTC GW Zewen mit 6 Titelgewinnen.





Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsmeisterschaften

Verbandsranglisten

Die Ergebnisse vom 1.Durchgang im Herbst 1972 in Wittlich:


Auch beim 2.Durchgang im Frühjahr 1973 in Simmern blieb Bernd Helfen an der Spitze:



Die offiziellen Ranglisten wurden am Ende der Saison festgelegt:


Im September 1972 wurden in Trier-Zewen die Verbandsranglisten der männlichen Nachwuchsklassen ausgespielt. Mit Johannes Pörsch (8.Platz, Jungen), Berthold Vogt (11.Platz, Schüler A) und Michael Pörsch (6.Platz, Schüler B) konnten sich 3 Oppenhauser Nachwuchstalente in der Rangliste platzieren.



Sonstiges







Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr