Saison 1968/69

Deutschland Bezirk Koblenz
   Meisterschaft Damen    Meisterschaft Herren
   Meisterschaft Herren    Pokal Jungen
   Pokal Damen    Bezirksmeisterschaften
   Pokal Herren    Bezirksranglisten
   Deutsche Meisterschaften    Sonstiges
   Deutsche Ranglisten Bezirk Kreuznach
   Deutschlandpokal Herren    Meisterschaft Damen
Südwestdeutschland    Meisterschaft Herren
   Meisterschaft Damen    Meisterschaft Jungen
   Meisterschaft Herren    Pokal Herren
   Meisterschaft Mädchen    Pokal Jungen
   Meisterschaft Jungen    Bezirksmeisterschaften
   Südwestdeutsche Meisterschafen    Bezirksranglisten
   Südwestdeutsche Ranglisten    Sonstiges
   Sonstiges Kreis Kreuznach
Rheinland-Pfalz    Meisterschaft Herren
   Rheinland-Pfalz-Meisterschaften    Meisterschaft Jungen
TTVR Kreis Mayen
   Meisterschaft Herren    Meisterschaft Herren
   Meisterschaft und Pokal Jugend und Schüler    Meisterschaft Jungen
   Pokal Damen Kreis Simmern
   Pokal Herren    Meisterschaft Herren
   Verbandsmeisterschaften    Meisterschaft Jungen
   Verbandsranglisten    Pokal Herren
   Sonstiges    Pokal Jungen
      Kreismeisterschaften
      Kreisranglisten
      Sonstiges
   Kreis St.Goar
      Meisterschaft Damen
      Meisterschaft Herren
      Meisterschaft Jungen
      Meisterschaft Schüler
      Pokal Herren
      Pokal Jungen
      Kreismeisterschaften
      Kreisranglisten
   Kreis Trier-Saarburg
      Pokal Jungen
      Pokal Schüler


Deutschland

Meisterschaft Damen

Das Endspiel um die deutsche Damen-Mannschaftsmeisterschaft wurde am 11. Mai 1969 in Saarlouis ausgetragen.

Deutsche Meisterschaft - Endspiel
DTC Kaiserberg Kieler TTK 7:5  

Deutsche Meisterschaft - Spiel um den 3.Platz
Post SV Düsseldorf TTC Olympia Koblenz 7:3  

Meisterschaft Herren

Deutscher Meister: PSV Borussia Düsseldorf

1.Bundesliga - Tabelle mit Topwertung



Pokal Damen

Deutscher Pokal - Endspiel
DTC Kaiserberg Kieler TTK 5:3 10:7
Seidel (Gomolla), Rosemarie Meyer-Block, Monika 16, -15, 13 2:1
Gröber (Kazmierczak), Hilde Wetzel (Buchholz), Edit -12, -9 0:2
Hejma (Luzova), Marta Bahnert (Kriegelstein), Ingrid 12, 18 2:0
Seidel (Gomolla), Rosemarie Wetzel (Buchholz), Edit -23, -19 0:2
Hejma (Luzova), Marta Meyer-Block, Monika 8, 7 2:0
Gröber (Kazmierczak), Hilde Bahnert (Kriegelstein), Ingrid -10, -16 0:2
Hejma (Luzova), Marta Wetzel (Buchholz), Edit 11, 15 2:0
Seidel (Gomolla), Rosemarie Bahnert (Kriegelstein), Ingrid 14, 11 2:0

Deutscher Pokal - Halbfinale
Kieler TTK Post SV Düsseldorf 5:0 10:1
DTC Kaiserberg TSC Berlin 5:3 13:8

Pokal Herren

Deutscher Pokal - Endspiel
VfL Osnabrück PSV Borussia Düsseldorf 5:1 11:3
Jansen, Bernt Hübner, Peter 8, 12 2:0
Micheiloff, Hans Micke, Wilfried 8, 17 2:0
Gomolla, Ernst Schöler, Eberhard 17, -17, -8 1:2
Micheiloff, Hans Hübner, Peter 13, 12 2:0
Jansen, Bernt Schöler, Eberhard 13, 14 2:0
Gomolla, Ernst Micke, Wilfried -9, 16, 20 2:1

Deutscher Pokal - Halbfinale
PSV Borussia Düsseldorf Meidericher TTC 5:2 12:6
VfL Osnabrück PSV Augsburg 5:0 10:0

Deutsche Meisterschaften

Bei den 37. Nationalen Deutschen Meisterschaften im Januar 1969 in Hagen erreichte Klaus Schmittinger vom TuS Kirchberg das Viertelfinale. Dort unterlag er nach 2:0-Satzführung (21:13, 21:13) im entscheidenden 5.Satz nach 16:12-Führung knapp mit 19:21 gegen Wilfried Lieck.

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Deutsche Meisterschaften

Deutsche Ranglisten

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Deutsche Ranglisten

Die offizielle Deutsche Rangliste wurde am Ende der Saison vom DTTB veröffentlicht:


Deutschlandpokal Herren

In dieser Saison wurde der Deutschland-Pokal nur bei den Herren ausgespielt.

Deutschlandpokal - Endspiel
Niedersachsen Westdeutschland 5:3 11:8
Micheiloff, Hans Scholl, Karl-Heinz 14, 15 2:0
Gomolla, Ernst Schöler, Eberhard 21, -10, 23 2:1
Jansen, Bernt Lieck, Wilfried 18, 15 2:0
Micheiloff, Hans Schöler, Eberhard -17, -18 0:2
Jansen, Bernt Scholl, Karl-Heinz 18, -18, 18 2:1
Gomolla, Ernst Lieck, Wilfried 16, -5, -18 1:2
Jansen, Bernt Schöler, Eberhard -21, -15 0:2
Micheiloff, Hans Lieck, Wilfried 12, 21 2:0

Die Mannschaft aus dem Rheinland konnte im 1.Spiel überzeugen, schied dann aber in der nächsten Runde gegen Niedersachsen mit 0:5 aus.
Hier der Bericht zum 1.Spiel:




Südwestdeutschland

Meisterschaft Damen

Oberliga Südwest - Tabelle


Meisterschaft Herren

Oberliga Südwest - Tabelle

Von der Oberliga Südwest liegen die Aufstellungen und die Bilanzen nach der Hinrunde vor:



Mit dem immer stärker spielenden Klaus Schmittinger und Neuzugang Karl-Werner Jochum wurde der TuS Kirchberg in der 2.Liga Südwest Vizemeister hinter dem ATSV Saarbrücken. Nach der Saison wechselte Klaus Schmittinger jedoch zu Eintracht Frankfurt und Rainer Heckler wollte nur noch sporadisch spielen. Daher zog der Verein die Mannschaft zur Saison 1969/70 in die 1.Rheinlandliga zurück.

2.Liga Südwest Gr. 2 - Tabelle

Die Mannschaft des TuS Kirchberg:


stehend v.l.: Gerd Preisigke, Ralf Heckler, Hans-Josef Pfeiffer
knieend v.l.: Karl-Werner Jochum, Egon Schwickert, Klaus Schmittinger
(Das Foto wurde von Egon Schwickert zur Verfügung gestellt.)

Die Artikel aus der Hunsrücker Zeitung zur 2.Liga Südwest:


(Hunsrücker Zeitung, 12.9.1968)


(Hunsrücker Zeitung, 15.Januar 1969)


(Hunsrücker Zeitung, 5.Februar 1969)


(Hunsrücker Zeitung, 13.Februar 1969)


(Hunsrücker Zeitung, 4.März 1969)


(Hunsrücker Zeitung, 26.März 1969)

Meisterschaft Mädchen


Meisterschaft Jungen


Südwestdeutsche Meisterschafen

Im Dezember 1968 belegte Klaus Schmittinger vom TuS Kirchberg jeweils den 2.Platz im Herren-Einzel und Doppel sowie den 3.Platz im Mixed.


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Südwestdeutsche Meisterschafen

Südwestdeutsche Ranglisten



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Südwestdeutsche Ranglisten

Am Ende der Saison wurde die Offizielle Rangliste bekanntgegeben:


Sonstiges




Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Im November 1968 in Mainz wurden erstmalig Rheinland-Pfalz-Meisterschaften ausgetragen. Klaus Schmittinger vom TuS Kirchberg siegte bei diesem historischen Ereignis im Einzel und Doppel (mit Heinz Löhr vom CfT Sinzig). Im Damen-Einzel holte sich Helga Römer vom PSV Kaiserslautern den Titel.


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften



TTVR

Meisterschaft Herren

1.Rheinlandliga - Tabelle



2.Rheinlandliga West - Tabelle mit Spielberichten


Meisterschaft und Pokal Jugend und Schüler


Pokal Damen

Pokalsieger der Damen wurde der TTC Olympia Koblenz durch einen 5:1-Sieg über den VfB Wissen.

Pokal Herren

Auf Verbandsebene siegte der TuS Kirchberg in heimischer Halle zum 3.Mal in Folge und durfte damit den Pokal endgültig behalten. Im Finale wurde der VfL Kirchen mit 5:3 bezwungen.


Verbandsmeisterschaften

Die Verbandsmeisterschaften der Damen und Herren wurden am ersten Maisonntag in Engers anläßlich des 20. Bestehens des TTVR ausgetragen. Titelträger wurden Klaus Schmittinger (TuS Kirchberg) und Hannelore Sommer (heutige Dillenberger) vom TTC Olympia Koblenz. Klaus Schmittinger konnte mit Heinz Löhr (CfT Sinzig) auch den Doppel-Titel erringen und belegte mit Ruth Richter vom ASV Altenkirchen den 3.Platz im Mixed.
Bei den Verbandsmeisterschaften der Senioren am 3.November 1968 in Koblenz konnte Egon Schwickert nach dem Kreis- und Bezirksmeistertitel auch diesen Titel für sich entscheiden.
Rheinlandmeister der Jungen und Mädchen wurden Bernd Helfen (Post-SV Trier) und Gaby Decker (CfT Sinzig) am 10.November 1968 in Koblenz. Jürgen Klumb vom TuS Kirchberg konnte mit Peter Magdic vom VfL Kreuznach den 3.Platz im Jungen-Doppel erringen.



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsmeisterschaften

Verbandsranglisten

Anfang Januar wurden in Engers die Verbandsranglisten von Herren, Damen und Junioren ausgetragen. Klaus Schmittinger war zu einer Veranstaltung des DTTB geladen und konnte nicht teilnehmen. Klaus Schütz vom VfB Wissen und Hannelore Sommer (TTC Olympia Koblenz) konnten die Ranglisten jeweils ohne Niederlage für sich entscheiden.


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsranglisten

Von den Nachwuchsranglisten liegen die Ergebnisse der beiden ersten Wertungsdurchgänge vor:



Die offiziellen Ranglisten wurden Ende der Saison bekanntgegeben:



Sonstiges

In Verbindung mit den Rheinlandmeisterschaften feierte der TTVR sein 20jähriges Bestehen. Anläßlich einer Feierstunde am Vorabend der Meisterschaften konnte Verbandsvorsitzender Alfred Theis eine sehr positive Bilanz einer Entwicklung in den zwei Jahrzehnten vorlegen, wobei er selbst den Löwenanteil durch eine zielbewußte Arbeit in 13jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Verbandes hatte.
Eine Reihe von Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben konnte Alfred Theis begrüßen. Neben einem Referat des Geschäftsführers des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, Willi Klein, über den Sport in Deutschland standen auch einige Ehrungen an. Mit einer Silberschale wurden die Spielerinnen des TTC Olympia Koblenz ausgezeichnet für die vielen Erfolge in der Damen-Oberliga Südwest über Jahre hinweg. Auch Klaus Schmittinger und Ruth Richter wurden geehrt; sie erhielten einen goldenen Kugelschreiber. Die goldene Ehrennadel erhielt Wolfgang Hess (Trier) als stellvertretender Jugendwart, und Heinz Meng (Trier) wurde die goldene Siegernadel verliehen.
Zum Ausdruck des Dankes für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Tischtennis-Verband und dem Landessportbund überreichte Alfred Theis dem Geschäftsführer des LSB, Willi Klein, die Ehrennadel in Silber.
(Quelle: 40 Jahre TTVR)










Bezirk Koblenz

Meisterschaft Herren

Bezirksklasse Süd - Tabelle


Pokal Jungen

Bezirkspokalsieger der Jugend wurde die Mannschaft der TG Boppard mit Kläser, Vogt und Nickenig.

Bezirksmeisterschaften




Bezirksranglisten


Sonstiges


(Hunsrücker Zeitung, 25.Juli 1969)



Bezirk Kreuznach

Meisterschaft Damen

Bezirksklasse - Tabelle

Die Mannschaft des VfR Simmern (Foto von Doris-Mayer-Hölzl zur Verfügung gestellt):


v.l.: Doris Mayer-Hölzl, Renate Kühnreich, Inge Weirich

Da es keine Kreisklasse der Damen gab wurde der VfR Simmern auch automatisch Kreismeister.

Meisterschaft Herren

Bezirksklasse - Tabelle mit Spielberichten



Meisterschaft Jungen

Im Endspiel der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften siegte der TuS Rhaunen klar mit 7:1 gegen TTC GW Kirn.

Spielbericht anzeigen

Pokal Herren

TuS Rhaunen besiegte am 15.Juni 1969 in Rheinböllen den VfL Kreuznach mit 5:2 und holte sich den Bezirkspokal.


Pokal Jungen

Am 25.April 1969 siegte der TuS Rhaunen mit 5:3 gegen den TTC GW Kirn und wurde damit Bezirkspokalsieger.

Spielbericht anzeigen

Bezirksmeisterschaften

Die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren wurden am 19. und 20.Oktober 1968 ausgetragen. Der Nachwuchs war bereits eine Woche vorher an der Reihe. Ausrichter war jeweils der TTC Odernheim.
Im Herren-Bereich konnte Karl-Werner Jochum nach seinem Kreismeistertitel auch die Bezirksmeisterschaften für sich entscheiden. Auch bei den Alten Herren (ab 35 Jahre) siegte mit Egon Schwickert ein Spieler des TuS Kirchberg. Darüber hinaus gab es einen 2.Platz im Herren-C-Doppel durch das Dichtelbacher Duo Manfred Ziegel/Karl-Heinz Grundke und einen 3.Platz durch Hermann Gröger vom TuS Rheinböllen bei den Alten Herren.

Noch erfolgreicher für den Kreis Simmern war der Nachwuchs: Hier konnte Jürgen Klumb vom TuS Kirchberg den 2.Platz im Einzel und den 1.Platz im Doppel (mit Peter Magdic vom VfL Kreuznach) bei den Jungen erringen. Im Schüler-Einzel und -Doppel siegte Thomas Schmittinger vom TuS Kirchberg, bei den Schülerinnen holte Gerlinde Probst (TuS Rhaunen) die Titel im Einzel und Doppel.

Hier die Ausschreibung und ein Bericht aus einer Kreuznacher Zeitung:



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksmeisterschaften

Bezirksranglisten

Anfang Dezember 1968 wurden in Kirchberg die Bezirksranglisten des Nachwuchses und im Juni 1969 die der Herren in Rheinböllen ausgetragen.
Bei den Jungen siegte Jürgen Klumb vom TuS Kirchberg nach spannendem Verlauf, bei den Herren trug Karl-Werner Jochum den Sieg davon.

Die Hunsrücker Zeitung berichtete am 19.Juni 1969 und 5.Dezember 1968 von den Turnieren:



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Bezirksranglisten

Sonstiges




Kreis Kreuznach

Meisterschaft Herren

1.Kreisklasse Staffel Kirn - Tabelle

1.Kreisklasse Staffel Kreuznach - Tabelle mit Spielberichten


2.Kreisklasse obere Nahe - Tabelle mit Spielberichten



2.Kreisklasse untere Nahe - Tabelle

Meisterschaft Jungen

Kreisklasse Gruppe 1 - Tabelle

Kreisklasse Gruppe 2 - Tabelle




Kreis Mayen

Meisterschaft Herren

1.Kreisklasse - Tabelle

2.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten

Meisterschaft Jungen

Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten



Kreis Simmern

Meisterschaft Herren

1.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten

In der folgenden Aufstiegsrunde zur Bezirksliga scheiterte zwar die Mannschaft vom TTC Michelbach, es konnten dann aber doch alle drei Mannschaften aufsteigen:


2.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten

Meisterschaft Jungen

Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten


Die Bilanzen der Vorrunde:


Pokal Herren

Im Kreispokalendspiel am 6.Mai 1969 siegte der TuS Rhaunen in Simmern gegen die 2.Mannschaft des TuS Kirchberg mit 5:2.

Spielbericht anzeigen

Pokal Jungen

Der TuS Rhaunen entschied das Kreispokalendspiel am 15.April 1969 in Simmern durch einen 5:2-Siege gegen die SpVgg Biebertal für sich.

Spielbericht anzeigen

Kreismeisterschaften



(Hunsrücker Zeitung, 2.Oktober 1968)

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Kreismeisterschaften

Kreisranglisten

In der Turnhalle des Kinderheims Schmiedel fanden im November 1968 die Kreisranglisten der Herren statt. Es siegte Burkhard Bodtländer (TuS Rhaunen) vor Walter Steffens (TuS Rheinböllen) und Jürgen Klumb (TuS Kirchberg).
Die Hunsrücker Zeitung berichtete am 30.November 1968:


Bereits vorher musste man sich qualifizieren:


(Hunsrücker Zeitung, 15.November 1968)

Im Januar 1969 wurden Sichtungsturnier durchgeführt. Die Hunsrücker Zeitung berichtete am 18.Januar 1969:



Sonstiges

Vom Kreistag berichtete die Hunsrücker Zeitung am 10.Juli 1969:


Anlässlich seines 15jährigen Bestehens richtete der TTC Kludenbach im Februar 1969 ein großes Mannschafts-Pokalturnier aus.


Im Mai 1969 richtete der TTC Kisselbach ein Turnier aus, bei dem Klaus Schmittinger und Jürgen Klumb einen Schaukampf austrugen:




Kreis St.Goar

Meisterschaft Damen

Kreisklasse - Tabelle


Meisterschaft Herren

1.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten

In der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga scheiterten die TG Boppard und die DJK Oberwesel. Es stiegen jeweils die Gruppenersten der folgenden Gruppen auf:





2.Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten


Meisterschaft Jungen

Kreisklasse - Tabelle mit Spielberichten




Meisterschaft Schüler

Kreisklasse - Tabelle

Pokal Herren


Pokal Jungen

Die TG Boppard holte sich mit Kläser, Vogt und Nickenig den Pokal bei den Jungen.

Kreismeisterschaften



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Kreismeisterschaften

Kreisranglisten


Jahresrangliste Damen/Mädchen:


Jahresrangliste Jugend:


Jahresrangliste Schüler:


Von den im Laufe der Saison durchgeführten Ranglisten sind folgende Ergebnisse erhalten:








Kreis Trier-Saarburg

Pokal Jungen


Pokal Schüler




Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr