TTVR 1963/64

Meisterschaft Herren
Pokal Damen
Pokal Herren
Verbandsmeisterschaften
Verbandsranglisten
Sonstiges

Meisterschaft Herren

Zu Beginn des Sportjahres 1963/64 trat im Südwesten eine Neueinteilung der Herren-Spielklassen in Kraft. Die badischen Vereine schieden aus und gehörten nun der Süd-Oberliga an. Die neue Oberliga Südwest wurde von Mannschaften aus Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz gebildet und spielte mit 12 Mannschaften. Das Rheinland wurde durch TTC Gelb-Rot Trier vertreten. Die bisherige 1. Rheinlandliga nannte sich 2. Liga Südwest - Gruppe III und sollte nur für dieses Sportjahr bestehen. Neben ihr existierten noch die Gruppe I (Hessen/Rheinhessen) und die Gruppe II (Pfalz/Saarland). Im Sportjahr 1964/65 sollten dann die Gruppen II und III zu einer Gruppe mit 12 Mannschaften vereint werden, in die die ersten vier Mannschaften der Gruppe III ohne Qualifikationsspiele einrücken konnten.
(Quelle:  40 Jahre TTVR)

Hier die offizielle Mitteilung des Verbandssportwartes zu dieser Entscheidung:


Das Endspiel um die Verbandsmannschaftsmeisterschaft betritten der TTC Gelb-Rot Trier (einziger Vertreter des Rheinlandes in der Oberliga Südwest) und der CfT Sinzig (Meister der 2.Liga Südwest Gruppe 3.
Mit dem CfT Sinzig holte sich die klassentiefere Mannschaft den Titel.


Im Laufe der Saison wurde in der Hunsrücker Zeitung berichtet:






Die Tabelle nach der Hinrunde:






2.Liga Südwest Gr. 3 - Tabelle


2.Rheinlandliga West - Tabelle

Insgesamt wurde im Verband in fünf 2.Rheinlandligen gespielt.
In der Tabellenübersicht der Hunsrücker Zeitung vom 11.Januar 1964 wird die Aufteilung sichtbar:


Pokal Damen


Pokal Herren

Der CfT Sinzig konnte den Verbandspokaltitel des Vorjahres verteidigen.

Erstmalig gab es in dieser Saison eine Klassenpokalausspielung. Hier die offizielle Reglung dazu:



(Hunsrücker Zeitung, 24.Juni 1964)

Verbandsmeisterschaften

Die Verbandsmeisterschaften der Damen und Herren wurden am 3.November 1963 in Bendorf, die der Jugend 2 Wochen später in Bad Niederbreisig ausgetragen.


Während bei den Damen und Herren keine Erfolge der Kreise Simmern und St.Goar errungen werden konnten, holte sich Klaus Schmittinger genau wie schon bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften zwei Titel bei den Schülern: Im Einzel siegte er im Endspiel gegen Heinz Löhr (TTC Erpel) und im Doppel bezang er mit Burkhard Bodtländer vom TuS Rhaunen das Doppel Stendebach/Sowa vom TTC Grenzhausen.



Klaus Schmittinger sorgte am am 22.November 1963 in der Hunsrücker Zeitung für eine Schlagzeile:


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsmeisterschaften

Verbandsranglisten

Die Verbandsranglisten der Damen und Herren wurden im Januar 1964 in Bacharach ausgetragen. Aus den Kreisen Simmern und St.Goar gab es keine Teilnehmer.


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsranglisten

Die offizielle Rangliste des Verbandes wurde Ende der Saison bekanntgegeben:


Sonstiges








Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr