Saison 1954/55

Deutschland Bezirk Koblenz
   Meisterschaft Damen    Bezirksmeisterschaften
   Meisterschaft Herren Bezirk Kreuznach
   Deutsche Meisterschaften    Meisterschaft Damen
   Deutsche Ranglisten    Meisterschaft Herren
   Deutschlandpokal Herren    Meisterschaft Jungen
Südwestdeutschland    Bezirksmeisterschaften
   Meisterschaft Damen Kreis Simmern
   Meisterschaft Herren    Meisterschaft Herren
   Meisterschaft Jugend    Meisterschaft Jungen
   Südwestdeutsche Meisterschafen    Pokal Herren
TTVR    Sonstiges
   Meisterschaft Herren    Kreismeisterschaften
   Pokal Herren   
   Verbandsmeisterschaften   
   Verbandsranglisten   
   Sonstiges   


Deutschland

Meisterschaft Damen

Die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen wurden am 14. und 15.Mai 1955 in Weinheim ausgetragen.

Deutsche Meisterschaft - Endspiel
TTC Rot-Weiß Hamburg Eintracht Frankfurt 9:6 21:13
Traut, Paula
Haase, Lieselotte
Donath, Ilse
Bussmann, Hildegard
-10, -25 0:2
Paulsen, Ursula
Hollendiek (Thöle), Annegret
Hennemann, Ellen
Bischof, Christel
8, 17 2:0
Jaedtka, Marion Mann, Annemie 16, 16 2:0
Haase, Lieselotte Bischof, Christel 21, 14 2:0
Hollendiek (Thöle), Annegret Donath, Ilse 18, 16 2:0
Paulsen, Ursula Bussmann, Hildegard 16, 12 2:0
Traut, Paula Hennemann, Ellen -12, -14 0:2
Rehmke, Christa Blumenstein, Marianne 15, -8, -8 1:2
Jaedtka, Marion Bischof, Christel 13, -18, 18 2:1
Haase, Lieselotte Mann, Annemie 7, 8 2:0
Paulsen, Ursula Donath, Ilse 14, 13 2:0
Hollendiek (Thöle), Annegret Bussmann, Hildegard -18, 21, -16 1:2
Rehmke, Christa Hennemann, Ellen -18, -16 0:2
Traut, Paula Blumenstein, Marianne 15, -16, -13 1:2
Traut, Paula
Haase, Lieselotte
Hennemann, Ellen
Bischof, Christel
14, 12 2:0

Deutsche Meisterschaft - Spiel um den 3.Platz
TTC Blau-Gold Berlin TSV Union Wuppertal 9:6 20:16
Geuenich (Janke, von Puttkammer), Uschi
Brauns (Haacke), Anita
Schweinsmann (Witt), Hannelore
Lohmann, Ilse
-11, -16 0:2
Richter (Schirok), Erika
Beyer, Fridel
Schlerth (Braun), Gerda
Schardt, Grete
-18, 20, 16 2:1
Gaul, Gerda Hahn, Lieselotte 16, -14, 9 2:1
Beyer, Fridel Maaßen 11, 10 2:0
Brauns (Haacke), Anita Schweinsmann (Witt), Hannelore 20, 8 2:0
Geuenich (Janke, von Puttkammer), Uschi Schlerth (Braun), Gerda 18, -18, 19 2:1
Ciesielski, Roswitha Lohmann, Ilse -13, -13 0:2
Richter (Schirok), Erika Schardt, Grete -20, 17, -7 1:2
Gaul, Gerda Maaßen -17, -14 0:2
Beyer, Fridel Hahn, Lieselotte 12, 17 2:0
Geuenich (Janke, von Puttkammer), Uschi Schweinsmann (Witt), Hannelore 17, -24, -17 1:2
Brauns (Haacke), Anita Schlerth (Braun), Gerda 15, 12 2:0
Richter (Schirok), Erika Lohmann, Ilse 12, 19 2:0
Ciesielski, Roswitha Schardt, Grete -18, -10 0:2
Geuenich (Janke, von Puttkammer), Uschi
Brauns (Haacke), Anita
Schlerth (Braun), Gerda
Schardt, Grete
19, -15, 18 2:1

Meisterschaft Herren

Die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Herren wurden am 4. und 5.Juni 1955 in Hof ausgetragen.

Deutsche Meisterschaft - Endspiel
TTC Mörfelden TTF Bonn 9:4 20:13
Arndt, Erich
Michalek, Dieter
Koczy, Hans
Heinen, Hubert
12, 18 2:0
Keim, Hermann
Noorden, Harko von
Jung, Horst
Hoffmann, Helmuth
16, -17, -19 1:2
Geiß, Erich Giersberg, Otto -20, 17, 14 2:1
Kehm, Manfred Fürderer, Hermann 19, -10, -9 1:2
Arndt, Erich Straub, Willi 16, -18, 17 2:1
Michalek, Dieter Hoffmann, Helmuth 18, 15 2:0
Keim, Hermann Jung, Horst -20, -11 0:2
Noorden, Harko von Heinen, Hubert -20, 23, 14 2:1
Geiß, Erich Fürderer, Hermann -16, 3, 13 2:1
Kehm, Manfred Giersberg, Otto 19, -16, 24 2:1
Michalek, Dieter Straub, Willi -20, -15 0:2
Arndt, Erich Hoffmann, Helmuth 12, 21 2:0
Noorden, Harko von Jung, Horst 16, 14 2:0

Deutsche Meisterschaft - Spiel um den 3.Platz
MTV München 1879 SpVgg Neckarsulm 8:8 22:19
Than, Walter
Strixner, Ludwig
Harst, Heinz
Werz, Gerhard
-19, -12 0:2
Rockmeier, Hans
Preuß, Siegfried
Veit, Willi
Werz, Hans
16, 18 2:0
Ziegler Kroth, Josef 10, 15 2:0
Hüttemann Werz, Hans 20, 18 2:0
Rockmeier, Hans Werz, Gerhard -11, 13, 15 2:1
Than, Walter Harst, Heinz -17, 20, -17 1:2
Thier, de Veit, Willi 7, -20, -14 1:2
Preuß, Siegfried Friedrich, Helmut 18, -19, 18 2:1
Hüttemann Kroth, Josef 21, 17 2:0
Ziegler Werz, Hans -12, 14, -18 1:2
Rockmeier, Hans Harst, Heinz 15, 8 2:0
Than, Walter Werz, Gerhard -19, 18, -18 1:2
Thier, de Friedrich, Helmut -16, -13 0:2
Preuß, Siegfried Veit, Willi 14, -19, 18 2:1
Rockmeier, Hans
Preuß, Siegfried
Harst, Heinz
Werz, Gerhard
-19, 18, -17 1:2
Than, Walter
Strixner, Ludwig
Veit, Willi
Werz, Hans
-15, 16, -19 1:2

Deutsche Meisterschaften

Hier die Platzierungen in der Übersicht
Deutsche Meisterschaften

Deutsche Ranglisten

Die offizielle Deutsche Rangliste wurde am Ende der Saison vom DTTB veröffentlicht:


Deutschlandpokal Herren

In dieser Saison wurde der Deutschland-Pokal nur bei den Herren ausgespielt.

Deutschlandpokal - Endspiel
Bayern Westdeutschland 5:0 10:2
Seiz, Josef Junggeburth, Leo 15, -18, 16 2:1
Freundorfer, Konrad Jung, Horst 7, 19 2:0
Holusek, Leopold Vossebein, Berni 20, 12 2:0
Freundorfer, Konrad Junggeburth, Leo 13, 12 2:0
Seiz, Josef Vossebein, Berni -18, 6, 14 2:1

Die Mannschaft aus dem Rheinland schlug in der Vorrunde Rheinhessen, war aber in der 1.Hauptrunde gegen Hessen chancenlos:





Südwestdeutschland

Meisterschaft Damen


Von der Damen-Oberliga Rheinland/Rheinhessen liegt folgende Tabelle kurz vor Saisonende vor:


Meisterschaft Herren


Oberliga Südwest Gr. 1 - Tabelle

Hier die Mannschaftsaufstellungen aller Oberliga-Teams aus dem Südwesten:


Oberliga Südwest Gr. 2 - Tabelle

Meisterschaft Jugend


Südwestdeutsche Meisterschafen


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Südwestdeutsche Meisterschafen



TTVR

Meisterschaft Herren

Sieger der Verbandsliga Süd wurde die Mannschaft von ETuS Konz, in der Nordstaffel siegte das Team von der TG Oberlahnstein.
Verbands-Mannschaftsmeister wurde die TG Oberlahnstein durch einen 9:3-Sieg gegen Konz.

Der TuS Kirchberg belegte in der Süd-Staffel den 2.Platz.
Hier die Artikel aus der Hunsrücker Zeitung:






Pokal Herren


Verbandsmeisterschaften

Die Verbandsmeisterschaften der Damen und Herren fanden in Wirges statt, die Jugend trat in Neuwied an. Horst Rüdinger vom TuS Kirchberg konnte bei den Jungen einen 3.Platz erspielen.



Hier die Platzierungen in der Übersicht
Verbandsmeisterschaften

Verbandsranglisten

Die offiziellen Ranglisten wurden am Ende der Saison bekanntgegeben:


Sonstiges


Im September 1954 trat eine Rheinlandauswahl in Kirchberg gegen eine Auswahl Rheinhessens an. In der Hunsrücker Zeitung vom 28.September 1954 wurde folgendes davon berichtet:










Bezirk Koblenz

Bezirksmeisterschaften




Bezirk Kreuznach

Meisterschaft Damen

Im Bereich der Damen gab es zwei Gruppen auf Bezirksebene, in denen der TuS Rheinböllen in der Gruppe A den 2.Platz hinter dem VfL Bad Kreuznach belegen konnte.
Hier einige Berichte aus der Hunsrücker Zeitung über Spiele in dieser Klasse:




Meisterschaft Herren

Aufsteiger SV Ravengiersburg konnte in der Landesliga Staffel Nahe einen Mittelfeldplatz erzielen. Von der Kastellauner Mannschaft wird in den Zeitungen nichts erwähnt.

 

Meisterschaft Jungen

Die Mannschaft vom TuS Rhaunen wurde Vizemeister. Im Endspiel unterlag man gegen Bad Münster am Stein. In der Hunsrücker Zeitung vom 30.Juli 1955 stand dazu:


Bezirksmeisterschaften

Von den Bezirksmeisterschaften dieser Saison liegen bisher keine Zeitungsartikel oder Urkunden vor.



Kreis Simmern

Meisterschaft Herren

Unterhalb der Landesliga gab es im Hunsrücker Spielgeschehen zwei gleichberechtigte Staffeln der Kreisliga Simmern mit zunächst jeweils 6 Mannschaften. Die neu gegründete Mannschaft des TTC Michelbach durfte in der Rückrunde zu 3 inoffiziellen Spielen ebenfalls in der Kreisliga Staffel 2 an die Platten gehen.
Rhaunen hatte im März 1954 eine Tischtennisabteilung gegründet und wurde auf eigenen Antrag zur Saison 1954/55 in den Kreis Simmern aufgenommen. Gestartet wurde mit einer Herrenmannschaft in der Kreisliga Staffel 2 und einer außer Konkurrenz spielenden Jugendmannschaft in der gleichen Spielklasse.
Die Staffelsieger der Kreisligen spielten den Kreismeistertitel in spannenden Spielen aus. Da das erste angesetzte Endspiel keine Entscheidung brachte, musste es wiederholt werden. Nach dramatischem Verlauf setzte sich letztlich der SV Niedert gegen die 2.Mannschaft des TuS Kirchberg durch und wurde Kreismeister. Die Spiele der Kreisligen starteten erst im November 1954 und die Entscheidung um den Titel fiel erst Anfang Oktober 1955.

Hier die Berichte zu den Entscheidungsspielen aus der Hunsrücker Zeitung und die Abschlusstabellen:



Kreisklasse Staffel 1 - Tabelle

Kreisklasse Staffel 2 - Tabelle

...sowie weitere Berichte zu dieser Saison:





 

Meisterschaft Jungen

Erstmalig gab es in dieser Saison einen Jugendspielbetrieb. Er wurde in Hin- und Rückrunde jeweils an einem Spieltag ausgetragen. Zu diesen Terminen trafen sich alle alle Mannschaften und spielten im Modus "Jeder gegen Jeden" den Titel aus. Erster Kreismeister der Jugend im Hunsrück wurde Rhaunen mit Paul Weiland, Herbert Müller, Otto Franz, Kurt Müller, Rudi Klawun und Erich Hammes unter der Betreuung von Friedel Kramer.



Pokal Herren


Sonstiges


(Hunsrücker Zeitung, 11.Mai 1955)



Kreismeisterschaften

Die Kreismeisterschaften wurden am 26.September 1954 in Kirchberg ausgetragen. In der Hunsrücker Zeitung wird darüber am 28.September informiert:


Hier die Platzierungen in der Übersicht
Kreismeisterschaften



Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr