TTVR 1948/49

Meisterschaft Damen
Meisterschaft Herren
Sonstiges

Obwohl der TTVR in dieser Saison noch gar nicht gegründet war, gab es bereits einen geregelten Spielbetrieb im Rheinland.
In der DTS 3/1949 werden die Amtsinhaber des Fachamts Tischtennis genannt:


Meisterschaft Damen

Verbandsmeister der Damen wurde die Mannschaft vom FSV Trier-Kürenz.
In einem Ausscheidungsspiel behielten sie zunächst mit 6:3 gegen den TuS Zeltingen die Oberhand und besiegten im Finale den VfL Montabaur klar mit 9:0.

Meisterschaft Herren

Die beiden Meister der Süd-Staffeln spielten zunächst im direkten Duell den Sieger aus. Dieser trat dann gegen den Gewinner der Nord-Staffel um die Mannschaftsmeisterschaft des Verbandes an.

Das Süd-Staffel-Duell entschied der FSV  Trier-Kürenz mit 8:1 gegen Schwarz-Weiß Kreuznach für sich.

Im anschließenden Spiel um die Verbandsmeisterschaft behielten die Trierer mit dem gleichen Ergebnis gegen den VfL  Kirchen die Oberhand und wurden Meister.

Das Team aus Kirchen profitierte in der Saison von der Auflösung der SG Betzdorf in der Hinrunde. Drei Spieler von Betzdorf wechselten nach der Hinrunde zu Kirchen, die dann in der Rückrunde kein Spiel mehr verloren.

Landesliga Nord - Tabelle

Landesliga Süd, Gruppe 1 - Tabelle

Landesliga Süd, Gruppe 2 - Tabelle

Sonstiges




Zusammenstellung: Edgar Kemmer, 55496 Argenthal - Alle Angaben ohne Gewähr